Aktuelle Tipps & News:

Hertha – Hamburg Tipp Prognose & Quoten 01.10.2016

Kann der HSV unter Gisdol den ersten Dreier der Saison holen?

Hertha – Hamburg Tipp Prognose & Quoten 01.10.2016

-> 100€ Sofort-Bonus für Hertha gegen den HSV sichern <-

wetttipps-heute.com
Hertha BSC Berlin vs Hamburger SV
Samstag, 01.10.2016 | 15:30 Uhr – Fußball Bundesliga Saison 2016/2017 – 6.Spieltag
Schiedsrichter: Guido Winkmann
TV Übertragung: Sky Sport
Promo zum 6.Spieltag der Saison 2016/2017: 100€ Gratis Wettguthaben für Hertha gegen Hamburg ➔ 100€ Buli Bonus holen
Hertha BSC Berlin
Mögliche Aufstellung: Jarstein – Weiser, S. Langkamp, Stark, Plattenhardt – Lustenberger, Skjelbred – Esswein, Stocker, Haraguchi – Ibisevic
Ersatz: Kraft (Tor), Brooks, Mittelstädt, Allan, Baumjohann, Hegeler, Kohls, Allagui, Kurt, Schieber
Ausfälle: N.-J. Körber (Meniskusriss), Pekarik (Muskelfaserriss), Darida (Außenbandriss im Sprunggelenk), Duda (Aufbautraining), Kalou (aus privaten Gründen in der Elfenbeinküste)
Trainer: Pal Dardai
Letztes Spiel: 3:3 bei Eintracht Frankfurt
Hamburger SV
Mögliche Aufstellung: Adler – G. Sakai, Djourou, Spahic, Douglas Santos – Jung, Holtby – N. Müller, Halilovic, Kostic – Wood
Ersatz: Mathenia (Tor), Cleber, Ostrzolek, Bahoui, Ekdal, Gregoritsch, Hunt, Jatta, Porath, Lasogga, Waldschmidt
Ausfälle: Diekmeier (Faszieneinriss in der Wade)
Trainer: Markus Gisdol
Letztes Spiel: 0:1 Pleite gegen den FC Bayern

Sportwetten Infos zur Partie im Berliner Olympiastadion von Hertha gegen Hamburg. Direkte Vergleiche, Wettquoten und einen Hertha gegen Hamburg Tipp zur Begegnung, die um 15:30 Uhr von Guido Winkmann angepfiffen wird. Weitere Fußball Bundesliga Tipps zur Saison 2016/2017 gibt es jede Woche.

Hertha vs Hamburg Sportwetten Infos
Hertha Hamburg Statistiken Direkter Vergleich zwischen Hertha und Hamburg, Formkurven und mehr
Free TV Informationen Wo wird Hertha gegen Hamburg übertragen?
Hertha Hamburg Bonus Nutze den besten Bonus für unsere Hertha gegen Hamburg Vorhersage
Hertha – Hamburg Tipp Wett-Tipp, Prognosen & Analyse zu Hertha gegen Hamburg am 01.10.16

Hertha vs Hamburg Statistiken

Hertha Hamburg Prognose Bilanz 01.10.16

Vorschau, Bilanz & Tipp zu Hertha BSC Berlin gegen den Hamburger SV am 01.10.2016


Hertha gegen Hamburg TV Übertragung

Wo wird Hertha gegen Hamburg im deutschen Free TV übertragen?

Fernsehübertragungen zu Hertha vs Hamburg
Übertragung in Deutschland Übertragung in Österreich Übertragung in der Schweiz
Sky Sport

Fußball Bundesliga Bonus zur Partie Hertha gegen Hamburg

Zum 6.Spieltag der Fußball Bundesliga am Samstag gibt es von jedem Wettanbieter einen Sportwetten Bonus damit ihr mit mehr Kapital auf Hertha gegen Hamburg Wetten könnt.

Top Sportwetten Bonus zur Saison 2017/2018

WettanbieterMore AboutBonus%GutschriftCodeSportwetten Bonus ohne EinzahlungDetailsBewertungLast UpdateBonus holen
Betway Wettbonus DetailsBetway175€100%SOFORT--Betway Bonus★★★★★08.12.2017Zum Bonus
Bet365 Sportwetten BonusBet365100€100%SOFORT--Bet365 Bonus★★★★★08.12.2017Zum Bonus
William Hill BonusWilliam Hill100€100%SOFORT--William Hill Bonus★★★★★08.12.2017Zum Bonus
Sportwetten Bonus 2016 von LSbetLSbet155€100%SOFORT--LSbet Bonus★★★★☆08.12.2017Zum Bonus
1xbet Bonus Bewertung1Xbet100€100%SOFORT--1Xbet Bonus★★★★☆08.12.2017Zum Bonus


Hertha vs Hamburg Prognose

Wettbonus für Hertha gegen Hamburg am 01.10.2016

Mit dem Bonus-Code DE100 einen 100€ Bonus zu Hertha – Hamburg sichern

Wenn die Vereinsfarben Blau und Weiß auf einander Treffen liegt Spannung in der Luft. So empfängt die Alte Dame am 6.Spieltag der Fußball Bundesliga die Jungs von der Alster im Olympia Stadion in Berlin. Während Pal Dardai mit seiner Mannschaft gelassen in die Partie starten kann geht es bei dem HSV wieder einmal drunter und drüber. Mit dem 16. Platz finden sich die Nordlichter wieder einmal ganz unten in der Tabelle. Ein ganzer Punkt geht auf das Konto des HSV und spiegelt die schlechte Situation des Vereins wieder. Anstoß ist bei der Partie am 01.10.2016 um 15:30 Uhr. Geleitet wird die Begegnung von Hertha gegen Hamburg von Guido Winkmann. In der Hauptstadt sind natürlich alle Augen auf den neuen Coach Markus Gisdol gerichtet. Gelingt es ihm die Rothosen wieder in die Spur zu bringen oder gelingt den Berlinern der dritte Heimsieg im dritten Spiel zu Hause? Mit einen Kleinem Lächeln hat man die letzte Saison auf die Leistung der Berliner Hertha geschaut. Während sich lange Zeit dicht an den Fersen von Bayern und Dortmund gehangen haben hat es doch letztendlich für die Champions League nicht gereicht und wurde so langsam ins Mittelfeld durchgereicht. Dennoch waren viele über die Leistung der Mannschaft überrascht. Und auch diese Saison präsentiert sich die Hertha von der positiven Seite. Mit 10 Punkten aus fünf Spielen findet man sich auf Tabellenplatz sechs wieder und somit noch in der Europa League Platzierung. Auch die 0:3 Niederlage gegen den Rekordmeister möge den Berliner verzeihen sein. Torreich aber ausgeglichen endete die Partie gegen die Eintracht Frankfurt. Als ein Wechselbad der Gefühle konnte man das wohl besser beschreiben. So dicht lagen Sieg und Niederlage zusammen und doch endete es für beide Mannschaften verdient 3:3 unentschieden. Kapitän Vedad Ibisevic brachte die Dardai-Elf mit einem Elfmeter nach Foul an Valentin Stocker in Führung. Danach dreht die SGE durch Tore von Marco Fabian und Alex Meier die Partie.

Hertha Hamburg 01.10.16 Wetten Bonus

100% bis zu 120€ Sofortbonus für Hertha gegen Hamburg von LSbet – Mehr Infos

Im zweiten Durchgang wurde das Spiel dann wieder auf den Kopf gestellt. Alexander Esswein zeigte nach seiner Einwechselung eine bärenstarke Leistung. Der Ex-Augsburger bereitete nicht nur das 2:2 durch Ibisevic vor, sondern erzielte das 3:2 sogar selbst. Kurz vor Abpfiff musste die Hertha aber durch Hector noch das 3:3 hinnehmen. In der kommenden Partie kann Couch Pal Dardai wieder auf Verteidiger Brooks zurückgreifen. Seine Abwesenheit gegen Frankfurt war spürbar. Ob er gegen den HSV aber groß gefordert wird ist fraglich. Denn kein Bundesliga-Team schoss in dieser Saison bislang weniger auf das Tor als die Rothosen. Kein Wunder also das Bruno Labbadia nach der 0:1 Pleite gegen den FC Bayern München entlassen wurde. Zwar zeigte der der HSV gegen den deutschen Rekordmeister eine gute Leistung. Stand am Ende aber wie so oft mit leeren Händen da und war kaum gefährlich vor dem gegnerischen Gehäuse. Joshua Kimmich war es der kurz vor Abpfiff nach Vorlage von Franck Ribery den Siegtreffer erzielte. Trotz der guten Leistung seiner Mannschaft gegen die Bayern wurde nun die Reißleine gezogen und Labbadia entlassen. Als er am 15 April 2015 das Amt übernahm stand der HSV nach 29 Spieltagen auf dem letzten Tabellenplatz. Nun heißt der neue Trainer Markus Gisdol und auf ihn warten nun großer Herausforderungen. Es soll endlich ein Sieg her. Doch ob es schon gegen die Berliner Hertha sein wird ist fraglich. Viel Erfahrung hat Gisdol eigentlich nicht vorzuweisen. Nur bei 1899 Hoffenheim übernahm er mal das Amt in ähnlicher Situation. Damals führte Gisdol die Sinsheimer zum Klassenerhalt.

Fazit

In einer denkbar schlechten Situation befindet sich momentan der HSV. Ob diese kurze Zeit ausreicht, das Gisdol neuen Wind und neue Ideen in die Mannschaft bekommt ist Fraglich. Mehr vertrauen und Sicherheit genießt dagegen Pal Dardai bei seiner Mannschaft. Dementsprechend entspannend kann er der nächsten Partie entgegen schauen. Zwar hat der HSV das letzte Spiel bei sich zu Hause gewonnen, doch präsentiert sich die Hertha im heimischen Stadion durchaus Stark. Die letzten beiden Partien im Olympia Stadion konnten jeweils mit einem 3:0 Sieg verbucht werden. Auffällig beim HSV waren die späten Gegentor. Bislang sind die Hamburger im ersten Durchgang nämlich noch gänzlich ohne Gegentor. Die Probleme liegen also in der Konzentration und in der Offensiv. Gisdol stand bei Hoffenheim für spektakulären und torreichen Fußball. Die Hamburger haben mit Halilovic, Wood, Kostic zahlreiche gefährliche und gute Spieler im Kader. Besonders die Rückkehr von Kostic wird den Hamburgern Flügel verleihen. Die Hertha zeigte sich anfällig wenn die Abwehr gefordert wird, ist aber selber effektiv vor dem Tor. Normalerweise ist es von der Qualität her ein Duell auf Augenhöhe. Aufgrund der genannten Fakten erwarten wir das beide Teams ein Tor im Spiel erzielen werden. Wenn ein Halilovic endlich auf der 10er Position spielen wird wo er hingehört, könnte das dem Hamburger Offensiv-Spiel Flügel verleihen. Daher lautet unser Tipp zu Hertha gegen Hamburg: Weniger als 2,5 Tore. Die beste Quote zu unserer Hertha Hamburg Prognose gibt es mit 1,85 bei unserem Testsieger Bet365. Übertragen wird Hertha gegen Hamburg um 15:30 Uhr live auf Sky Sport.

Unser Sportwetten Tipp zu Hertha vs Hamburg
Wett-Tipp Beste Quote Wettanbieter
Beide Teams treffen 1,85 Bet365

Wetttipps-heute.com wünscht euch viel Glück mit unserer Fußball Bundesliga Prognose zum 6.Spieltag mit Hertha gegen Hamburg!