Bundesliga Trends 2016/2017

Fußball Bundesliga Trend 2017

Der Fußball Bundesliga Trend 2016/2017 von wettipps-heute.com

Bundesliga Trends & Tipp zur Saison 2016/2017 wetttipps-heute.com | Die 54.Saison der Fußball Bundesliga steht kurz bevor und mittlerweile sind fast alle Transfers und die Saisonvorbereitung abgeschlossen. Nachdem die 1.Runde vom DFB Pokal ebenfalls beendet ist konnte sich jeder schon ein kleines Bild von den 18 Teams im deutschen Oberhaus machen. Während Mannschaften wie Bayern München oder Borussia Dortmund einen positiven Bundesliga Trend zeigen, haben Vereine wie Werder Bremen, Hertha BSC oder RB Leipzig bislang keine guten Leistungen gezeigt. Die Wettanbieter haben für die Fußball Bundesliga sehr interessante Saisonwetten im Angebot. Jeder kennt die Wetten auf den deutschen Meister oder auf die Top 4. Wir haben bereits eine Bundesliga Torschützenkönig Prognose abgeben und nun weitere Interessante Bundesliga Trend Prognose zur Saison 2016/2017 gefunden. Diese wird aktuell vom Quotenmeister Bet3000 angeboten, wo die Bundesliga Quoten im Vergleich zu anderen Wettbüros am besten abschneiden. Dort gibt es die sogenannten Head 2 Head Buli Wetten – Heißt: Euch werden 2 Teams angeboten und ihr könnt eine Bundesliga Trend Vorhersage abgeben, welches Team von den gegenübergestellten am Saisonende besser in der Tabelle platziert ist. Hier gibt es viele Interessante Quote die wir Anhand der Sommerpause und den Transfers nicht nachvollziehen können.

Bundesliga Trend Tipp 1 – HSV am Saisonende vor Bremen (Quote 1,70)

Eine der interessantesten Bundesliga Trend Prognosen 2016/2017 liegt unserer Meinung nach in der Bundesliga-Endplatzierungs-Wette mit Hamburg und Bremen. Die Rothosen hatten es in den vergangenen Jahren schwer. 2-mal Relegation, letztes Jahr dann endlich gesichertes Mittelfeld. Dieses Jahr hat die Mannschaft von Bruno Labbadia aber andere Ansprüche. Mit Filip Kostic, Alen Halilovic und Boby Wood hat sich der HSV herausragend verstärkt. Leistungsträger wie Lewis Holtby sind geblieben. Bereits im DFB Pokal zeigte Halilovic das der den Unterschied mit seiner individuellen Klasse ausmachen kann. Der Bundesliga Trend beim HSV zeigt also klar nach oben. Ganz anders sind das beim Rivalen SV Werder Bremen aus. In unserer Bundesliga Absteiger Vorhersage ist der SVW sogar einer unserer Kandidaten. Letztes Jahr dem Abstieg knapp von der Schippe gesprungen, scheint es dieses Jahr ähnlich knapp zu werden. Mit Jannik Vestergaard und Anthony Ujah haben zwei wichtige Akteure den Verein verlassen. Gerade die Abwehr ist bei den Werderanern das große Problem. Mit Max Kruse wurde zwar ein großer Name verpflichtet, der ist jedoch zum Saisonanfang erstmal verletzt. Claudio Pizarro wird nicht jünger und weitere Neuzugänge wie Justin Eilers, Lennart Thy, Lamine Sané oder Florian Kainz müssen sich erst mal an die Bundesliga gewöhnen. Die Unruhe und Kritik im Bremer Umfeld an Viktor Skripnik wächst. Vieles spricht für eine sehr unruhige Saison für Bremen. Das komplette Gegenteil wie beim Hamburger SV wo zum ersten mal seit Jahren so etwas wie Euphorie herrscht. Der Bundesliga Trend 2016/2017 im Vergleich HSV – Bremen spricht klar für den Bundesliga Dino.

Unser Bundesliga Trend 2017 bei Bet3000: Hamburg steht am Saisonende vor Bremen zur Quote von 1,70


Bundesliga Trend Vorhersage 2 – Schalke bessere Endplatzierung als Wolfsburg (Quote 1,80)

Der FC Schalke 04 hat sich mit Christian Heidel & Markus Weinzierl komplett neu aufgestellt. Durch die 55 Millionen Euro die Schalke durch Leroy Sane von Manchester City bekommen hat, gelang Christian Heidel wohl eine der besten Transferperioden der jüngsten Schalke Vereinsgeschichte. Mit Breel Embolo vom FC Basel, Coke vom FC Sevilla, Nabil Bentaleb von den Spurs, Naldo vom VfL Wolfsburg, Baba vom FC Chelsea und Benjamin Stambouli von PSG haben die Schalker einen herausragenden Kader beisammen. Zudem haben die jungen wilden wie Max Meyer oder Leon Goretzka mittlerweile ein Alter erreicht, wo die Leistungsgrenze nochmal gesteigert wird. Großartige Abgänge gab es dagegen außer Sané kaum. Dies sieht beim VfL Wolfsburg ganz anders aus. Schürrle, Kruse, Dante, Naldo sind weg, Julian Draxler möchte den Verein verlassen. Zwar hat man mit Didavi, Mario Gomez, Jeffrey Bruma und Kuba namhafte Neuzugänge verpflichtet, doch wirkliche Euphorie im Umfeld gibt es bei den Wölfen nicht. Dieter Hecking ist bei den Fans schon lange nicht mehr unumstritten, die VW Krise wird zeigen wie sich die Saison von Wolfsburg weiter entwickeln könnte. Zudem ist Hecking bei den Trainer-Entlassungs Quoten zur Saison 2016/2017 einer der Favoriten auf einen Rausschmiss. Ebenfalls bleibt abzuwarten wie sich die Personalie Draxler in der Saison entwickelt. Gut möglich dass diese noch für große Unruhe im Verein sorgen könnte. Diese Umstände und die Sommertransfers sprechen im Bundesliga Trend 2016/2017 klar für S04. Daher gehen wir in unserer Bundesliga Prognose davon aus, w

Unser Bundesliga Trend 2017 bei Bet3000: Schalke steht am Saisonende vor Wolfsburg zur Quote von 1,80


Bundesliga Trend Tipp 3 – Freiburg am Saisonende vor den Lilien (Quote 1,55)

Die Lilien mit Dirk Schuster waren in der letzten Saison die große Überraschung in der Fußball Bundesliga. Jeder Bundesliga Trend in der letzten Saison ging Richtung Abstieg. Doch Darmstadt hat den Experten & Profis eines besseren belehrt. Nun steht den Lilien aber eine noch schwerere Saison als im letzten Jahr bevor. Gleich 16 Spieler und Trainer Dirk Schuster haben den Verein verlassen. Viel Geld bringen Bundesliga Tipps gegen Darmstadt nicht, da auch die Buchmacher mit häufigen Niederlagen der Lilien rechnen. Schlüsselspieler wie Sandro Wagner, Christian Mathenia, Konstanin Rausch, Lucas Caldriola und Tobias Kempke sind weg, dafür hat Holger Fach mit Sven Schupplock, Ben Hatira, Victor Obinna, Antonio Colak und Daniel Heuer Fernandes zwar einige Neuzugänge verpflichtet und mit Norbert Meier einen fähigen Trainer von Bielefeld nach Darmstadt gelotst, doch wie lange die Mannschaft zum einspielen braucht ist fraglich. Das bunt zusammengewürfelte Team das Darmstädter ist das krasse Gegenteil vom SC Freiburg. Nachdem die Breisgauer souverän von der 2.Liga in die 1.Liga aufgestiegen sind, tat sich auf den wichtigsten Positionen fast gar nichts. Somit kann Christian Streich auf ein spielstarkes eingespieltes Team bauen. Bereits in der Abstiegssaison zeigten die Freiburger herrlichen Fußball, dieser wurde in Liga 2 fortgesetzt. In der Breite wurde der Kader gut verstärkt und man wird ohne große Anlaufschwierigkeiten in die Bundesliga Saison gehen. Der Bundesligatrend zwischen dem SCF und D98 spricht klar für die Breisgauer.

Unser Bundesliga Trend 2017 bei Bet3000: Freiburg steht am Saisonende vor den Lilien zur Quote von 1,55


Bundesliga Trend Tipp 4 – Mainz am Ende besser als Frankfurt (Quote 1,50)

Die SGE konnte in der letzten Saison erst in der Relegation gegen den 1.FC Nürnberg den Klassenerhalt sichern. Nun musste Trainer Niko Kovac auch noch zahlreiche Abgänge verkraften. Mit Carlos Zambrano, Stefan Aigner, Änis Ben-Hatira und Aleksandar Ignjovski verließen teilweise starke Leute die Hessen. Verpflichtet wurden zwar viele Spieler doch ob diese der Eintracht wirklich helfen können wagen wir arg zu bezweifeln. Fredi Bobic holte viele junge Leihspieler aus den verschiedensten Nationen. Tleb Tawatha, Omar Mascarell, Guilermo Varela, Jesus Vallejo und Michel Hector sind die Namen. Aber ob junge Leihspieler die sich untereinander kaum verständigen können und noch keinerlei Bundesliga Erfahrung besitzen die richtige Lösung ist? Wir bezweifeln es stark. Die Online Wettanbieter ebenfalls, denn die SGE ist dort einer der Abstiegskandidaten zur Saison 2016/2017. Dem gegenüber steht der 1.FSV Mainz 05 mit Trainer Martin Schmidt. Die Mainzer spielten eine sehr starke Saison und qualifizierten sich für die Europa League. Jhon Cordoba wurde fest verpflichtet, ansonsten gab es nur wenig wirkliche Veränderungen. Ob Jonas Lössl Lloris Karius ersetzen kann ist fraglich, Julian Baumgartlinger hat ebenfalls die Mainzer verlassen, ansonsten gibt es nicht viel neues (Von der Manager Position abgesehen). Die Bundesliga Trend Prognose spricht hier eindeutig für die Mainzer. Daher lautet unsere Wette auch dass der 1.FSV Mainz 05 die Saison vor der Frankfurter Eintracht beendet.

Unser Bundesliga Trend 2017 bei Bet3000: Mainz steht am Saisonende vor der Eintracht zur Quote von 1,50


Bundesliga Trend Prognose 5 – RB Leipzig über dem FC Augsburg platziert (Quote 1,55)

RB Leipzig ist die große unbekannte in der Fußball Bundesliga Saison 2016/2017 – Das Team wird nicht mehr von Ralf Ragnick sondern vom ehemaligen Ingolstädter Ralph Hasenhüttl geleitet. Mit Naby Keita und Timo Werner gab es zwei hochtalentierte Neuzgägne mit Blick auf die Zukunft. Generell ist der Kader mit Youssuf Poulsen, Sabitzer, Heisenberg, Orban und Forsberg herausragend besetzt. Interessant wird, ob die Leipziger Bullen unter Klub-Chef Dietrich Mateschitz das Potenzial auch auf den Platz bringen. Der Kader ist in der breite und vom Talent her jedenfalls sehr stark besetzt. Durch das DFB Pokal aus gegen Dynamo Dresden können sich die Sachsen auch voll und ganz auf die Buli Saison konzentrieren. Demgegenüber steht der FC Augsburg. Die erste Saison seit langer Zeit ohne Markus Weinzierl. Dirk Schuster ist nun der Mann an der Seitenlinie. Der Kader wurde nur wenig verändert. Mit Jeong-Ho Hong, Ragnar Klavan und Tobias Werner gab es 3 nennenswerte Abgänge. Zugänge gab es mit Takashi Usami, Gojko Kacar und Georg Teigl nur 3 erwähnenswerte. Der Kader von RB Leipzig ist im Bundesliga Vergleich zu dem vom FC Augsburg klar besser aufgestellt. Zudem wollen die Leipziger für Furore sorgen. Ob der FCA den Abgang von Markus Weinzierl so schnell verkraftet ist ebenfalls fraglich. Der Bundesliga Trend 2016/2017 zeigt unserer Meinung nach bei RB nach oben. Beim FC Augsburg erwarten wir nicht viel.

Unsere Bundesliga Trend Vorhersage 2017 bei Bet3000: Leipzig steht am Saisonende vor dem FCA zur Quote von 1,55