Bundesliga: Wer steigt ab? 2020/2021

Analyse & Prognose 25.10.20

Wolfsburg – Bielefeld Tipp & Prognose 25.10.20

Tipp & Prognose: beide Teams treffen (B2S) bundesligatrend.de Zur Analyse Wir gehen aus, dass ...
Weiterlesen …
/
Analyse & Prognose 25.10.20

Bremen – Hoffenheim Tipp & Prognose 25.10.20

Tipp & Prognose: Unentschieden online-sportwette.de Zur Analyse Auch wenn der Tipp an sich etwas ...
Weiterlesen …
/
Analyse & Prognose 24.10.20

Dortmund – Schalke Tipp & Prognose 24.10.20

Tipp & Prognose: Sieg Dortmund 888sport.com 7,00 Wichtige Info! Der Quotenboost gilt nur für ...
Weiterlesen …
/
Analyse & Prognose 24.10.20

Leipzig – Hertha Tipp & Prognose 24.10.20

Tipp & Prognose: Sieg Leipzig & beide treffen (B2S) bundesligatrend.de Zur Analyse Was ist ...
Weiterlesen …
/
Wird geladen...

Die Bundesliga-Absteiger-Wetten zur Saison 2020/2021. Wer schafft am Ende den Klassenerhalt? Welches Team muss bis zum Schluss zittern und wie sind die Quoten? Wetttipps-heute.com wirft einen Blick auf die Buchmacher-Wettquoten und zeigt dir, wo sich Absteiger-Wetten zur neuen Spielzeit lohnen können. War es im letzten Jahr der SV Werder Bremen, der sehr überraschend bis zum Schluss im Tabellenkeller war, gibt es auch für die nächste Saison wieder einige Kandidaten, bei denen es uns nicht wundern würde, wenn die Saison weitaus schlechter verläuft als erwartet.

Bundesliga Absteiger Wetten Prognose 2020 2021

Bielefeld zu Recht der Top-Favorit auf den Abstieg?


Wer wird Letzter? Quoten Tipico

[sg_popup id=106387]

Siehe auch: Torschützenkönig-Wetten 1. Liga

Wenig überraschend: Bei Tipico, wo du als Neukunde 100€ bekommst, ist Aufsteiger Arminia Bielefeld der größte Bewerber auf die Rote Laterne nach dem 34. Spieltag. Danach folgt, doch etwas überraschend, Union Berlin, die sich eigentlich mit Max Kruse einen Spielmacher geholt haben, der eine Partie im Alleingang entscheiden kann.

Arminia Bielefeld 2,40
Union Berlin 4,00
1. FSV Mainz 05 7,50
FC Augsburg 7,50
SC Freiburg 10,00
VfB Stuttgart 15,00
Werder Bremen 18,00
1. FC Köln 20,00
FC Schalke 04 20,00
Eintracht Frankfurt 100,00
Hertha BSC Berlin 150,00
1899 Hoffenheim 200,00
VfL Wolfsburg 300,00
Borussia M´gladbach 500,00
Bayer Leverkusen 600.00
RB Leipzig 1000,00
Borussia Dortmund 2000,00
Bayern München 7500,00

Auffälligkeiten bei den Meister-Quoten

Für uns besonders interessant ist der Fakt, dass die aktuellen Bundesliga Wettquoten auf einen letzten Tabellenplatz beim 1. FC Köln aber auch beim VfB Stuttgart enorm hoch sind. So bekommt ihr das 15-fache vom Wetteinsatz zurück, sollten die Schwaben am Ende der Saison das Schlusslicht sein.

Stuttgart als Aufsteiger und mit ungeduldigem Umfeld auf dem letzten Platz wäre für uns keine so große Überraschung. Diese Wette auf den Tabellenletzten wäre zu dieser Quote genauso spielbar, wie die 20er Wettquote auf den 1. FC Köln. Der Effzeh war schon in der Rückrunde sehr schwach. Viel Kredit wird Markus Gisdol bei den Kölner Anhängern nicht besitzen.

1. Liga-Abstiegs-Quoten von Tipico

Siehe auch: 2. Liga-Absteiger-Quoten & Prognosen

Wie schon bei den Wettquoten auf Rang 18 sind Bielefeld, Union und Mainz auch bei der Frage nach dem Abstieg die Favoriten für Tipico.

Arminia Bielefeld 1,65
Union Berlin 2,10
1. FSV Mainz 05 3,50
FC Augsburg 3,50
SC Freiburg 4,20
VfB Stuttgart 4,50
Werder Bremen 4,70
1. FC Köln 5,00
FC Schalke 04 5,00
Eintracht Frankfurt 13,00
Hertha BSC Berlin 18,00
1899 Hoffenheim 18,00
VfL Wolfsburg 25,00
Borussia M´gladbach 100,00
Bayer Leverkusen 100.00
RB Leipzig 250,00
Borussia Dortmund 1500,00
Bayern München 5000,00

Wette auf Klassenerhalt bei Tipico

Du willst lieber eine 1. Bundesliga-Prognose abgeben, wer den Klassenerhalt in der kommenden Saison schafft? Kein Problem, diese spezielle Langzeitwette zur Saison 2020/2021 hat Tipico ebenfalls im Repertoire. Leider aber nur für neun Mannschaften.

Arminia Bielefeld 2,00
Union Berlin 1,60
1. FSV Mainz 05 1,25
FC Augsburg 1,25
SC Freiburg 1,17
VfB Stuttgart 1,14
Werder Bremen 1,13
1. FC Köln 1,12
FC Schalke 04 1,12
Eintracht Frankfurt
Hertha BSC Berlin
1899 Hoffenheim
VfL Wolfsburg
Borussia M´gladbach
Bayer Leverkusen
RB Leipzig
Borussia Dortmund
Bayern München

Die Aufsteiger im Check

Schalke, Köln, Mainz oder doch die Aufsteiger aus Bielefeld und Stuttgart? Wohin geht die Tendenz der lizenzierten Online-Bookies? Experten wie wir, schauen genauer auf den Kader, die Vorbereitung und insbesondere auf das Umfeld. Wo könnte es schnell unruhig werden, was sich negativ auf den Saisonverlauf auswirken könnte?

Bielefeld klarer Abstiegskandidat Nummer 1

Abstiegswahrscheinlichkeit: 50%

Zur Quote nicht spielbar

Für viele Bundesliga-Experten ist der DSC Arminia Bielefeld der Absteiger Nummer 1. Denn das Team der Arminia hat mit Abstand den niedrigsten Marktwert in der kommenden Saison und viele sind der Meinung, dass der DSC im letzten Jahr über seine Verhältnisse gespielt hat. Wir sehen die Bielefelder Saison-Prognose bei Weitem nicht so dramatisch entgegen wie viele Wett-Profis. Die Arminia hat mit Uwe Neuhaus einen sehr guten Trainer, der immer eine gewisse Ruhe ausstrahlt.

Selbiges gilt für die Fans und das Umfeld. Die Erwartungshaltung ist gering und die meisten sind dankbar, dieses Jahr Bundesliga mitnehmen zu dürfen. Die Ostwestfalen können eigentlich nur gewinnen, was im Vergleich zur Bundesliga Konkurrenz ein sehr großer Vorteil ist. Der Kader sieht auf den ersten Blick ebenfalls nicht schlecht aus. Mit Ritsu Doan, Mike van der Hoorn oder Sergio Codova hat Samir Arabi derweil sehr spannende Neuzugänge getätigt. Einziges Manko ist der Abgang von Jonathan Clauss zum RC Lens. Der Franzose war neben Klos & Voglsammer der heimliche Star in der Mannschaft. Das Voglsammer zu Beginn der Saison verletzt ausfällt, könnte ebenfalls noch ein Problem darstellen.

Vorteil dagegen unserer Meinung nach: der Bielefelder Spielplan. Dortmund und Bayern hat die Arminia früh zu Hause vor der Brust. Da wird auch nicht viel zu holen sein und somit wiegt der Fanausschluss weitaus weniger schwer. Das volle Stadion benötigt man gegen schlagbare Gegner. Die für uns spannendste Wettquote in Bezug zur Arminia sind die Trainer-Wetten zur Saison 2020/2021: Für den Tipp, dass Neuhaus zum Ende der Saison noch im Amt ist, gibt es bei Bet3000 eine sehr gute 2,00er Quote. Selbst wenn es nicht läuft und man chancenlos bleibt, wird man den Paderborner Weg einschlagen, wo der damalige Aufstiegstrainer Steffen Baumgart ebenfalls nie in Frage gestellt wurde.

Hält sich der VfB dauerhaft in der 1. Liga?

Abstiegswahrscheinlichkeit: 40%

Zur Quote von 4,50 ein Versuch wert

Krasser Gegensatz zur Arminia ist der Mitaufsteiger VfB Stuttgart. Während wir das ruhige Bielefelder Umfeld eben gelobt und als Vorteil gewertet haben, sieht die Situation bei den Schwaben ganz anders aus. Erwartungshaltung und Anspruch sind meistens fernab von jeglicher Realität. Die Fans haben nach den durchwachsenden Jahren ein dünnes Nervenkostüm und selbst Pellegrino Matarazzo stand in der Rückrunde schon stark in der Kritik. Durch eine Sieges-Serie und den damit verbundenen Aufstieg war am Ende aber alles gut.

Im Sommer konnte Thomas Hitzlsperger Waldemar Anton, Gregor Kobel und Konstantinos Mavropanos drei gute Neuverpflichtungen tätigen. Mit Erik Thommy kehrt zudem die Leihgabe an Fortuna Düsseldorf zurück. Thommy war bei der Fortuna letzte Saison einer der besten und könnte in dieser Saison beim VfB den Unterschied machen. Durch Abgänge wie Badstuber und Gomez wurde der Kader insgesamt stark verjüngt.

Qualitativ sehen wir Stuttgart vor den Bielefeldern und legen die prozentuale Wahrscheinlichkeit auf einen Abstieg aber auf 40%, was in Relation zur Quote von 4,50 absolut einen Versuch wert ist. Sollte es aber einen Fehlstart geben, wäre Matarazzo einer der Trainer-Kandidaten auf die 1. Entlassung. Vieles hängt davon ab, wie sich die relativ junge & unerfahrene Mannschaft in den ersten Spielen schlägt und ob Gonzalez sein Potenzial endlich dauerhaft abrufen kann. Die ersten Gegner von Stuttgart sind mit Freiburg und Mainz zwei Mitkonkurrenten. Sechs Punkte aber eben auch Null Zähler möglich.

Weitere Abstiegskandidaten

Siehe auch: 3. Liga Wer steigt auf?

Neben dem DSC und dem VfB gibt es auch für die kommende Saison die klassischen Abstiegskandidaten wie Union, Mainz und Augsburg. Zudem gehen wir auch noch auf Teams ein, bei denen ein Abstieg in Liga Zwei durchaus keine Überraschung darstellen würde und bei denen aufgrund eines schweren Auftaktprogramms ein Fehlstart im Bereich des möglichen liegt.

Mainz will die Abwehr stabilisieren

Abstiegswahrscheinlichkeit: 30%

Zur Quote von 3,50 einen Versuch wert

Die 05er waren in der letzten Runde die Schießbude der 1. Liga und ein Garant für Über 2,5 Tore. Diese Baustelle hat Achim Beierlorzer in der Sommerpause am meisten bearbeitet. Mit Kilian, Lavalee und Gürleyen kamen gleich drei neue Innenverteidiger. Weiter auffällig: Die Mainzer haben weder große Abgänge noch besondere Neuzugänge in diesem Sommer getätigt. Im Großen und Ganzen ist das Gerüst aus der Vorsaison geblieben.

Für uns ein Vor- aber auch Nachteil. Zwar ist man eingespielt, aber die Qualität war auch nicht die beste. Der Saisonstart von Mainz wird unserer Meinung nach entscheiden, in welche Richtung es dauerhaft geht. Mit Leipzig, Stuttgart, Union und Leverkusen kann nämlich schon zu Beginn der Saison einiges in die Hose gehen und dann wäre die Unruhe groß beim Karnevals-Verein.

„Herrliche“ Saison für den FC Augsburg?

Abstiegswahrscheinlichkeit: 30%

Zur Quote von 3,50 einen Versuch wert

In den ersten fünf Partien vom FCA zum Saisonbeginn geht es unter anderem gegen Dortmund, Leipzig und Leverkusen. Für Heiko Herrlich heißt es also: Unbedingt einen Fehlstart vermeiden. Der Spielplan von Augsburg ist unserer Meinung nach sehr tückisch und könnte schnell für Unruhe sorgen. Eine wirkliche Verbesserung gab es letzte Saison nach dem Trainerwechsel von Schmidt zu Herrlich nicht. Zudem hat das Team mit Philipp Max einen sehr wichtigen Baustein im Spiel verloren.

Zwar gibt es mit Ginkiewicz, Strobl und Caligiuri auch erfahrene Neuzugänge. Aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, könnten die Niederbayern fast schon zu alt sein. Wir sehen bei Augsburg durchaus Potenzial für einen Abstieg, da insbesondere Heiko Herrlich für uns überschätzt ist und wir glauben, dass es bei einem nicht unwahrscheinlichen Fehlstart, schnell Druck & Unruhe im Verein geben könnte.

Fakt ist auch: Klappt es unter Herrlich nicht, wird auch Stefan Reuter unter Beschuss stehen. Sein Trainer-Verschleiß ist in den letzten Jahren nämlich deutlich angestiegen.

Kann Köln ohne Cordoba & Terodde bestehen?

Abstiegswahrscheinlichkeit: 30%

Zur Quote von 5,00 einen Versuch wert

Verrückte letzte Saison für den Effzeh. Erst war Markus Gisdol der Heilsbringer, am Ende stand er stark in der Kritik. Sämtliche Partien der Geißböcke nach Corona waren ein Desaster. Sehr schwache Abwehr, pomadige Auftritte und Lustlosigkeit. Hätte Köln nicht vor der Pause so viele Punkte geholt, wäre man ganz schnell in den Abstiegskampf geraten. Während Wetten auf einen Kölner Aufstieg immer eine lohnenswerte 2. Liga-Vorhersage gewesen sind, ist ein Wetteinsatz auf den Kölner Abstieg aus der Fußball-Bundesliga eigentlich jede Saison spielbar.

Schwächstes Team nach Corona, mit Cordoba und Terodde zwei Knipser verloren. Gisdol eh schon wenig Kredit und ob Andersson funktioniert, bleibt abzuwarten. Duda ist ebenfalls eine große Unbekannte. Potenzial hat er, dieses wurde bei Hertha aber nur selten abgerufen. Funktionieren beide nicht, ist der Effzeh ein klarer Kandidat für die letzten drei Plätze.

Kruse kann den Unterschied machen

Abstiegswahrscheinlichkeit: 25%

Zur Quote nicht spielbar

Die Eisernen waren in der letzten Saison die große positive Überraschung der 1. Liga. Mit dem Abstieg hatte Union von Beginn an nur wenig zu tun. Urs Fischer strahlte Ruhe aus, Andersson war kaum zu verteidigen und Bülter wuchs über sich hinaus. Mit Fischer und Bülter sind zumindest zwei wichtige Personalien in dieser Saison wieder mit dabei. Andersson ist dagegen zum 1. FC Köln gewechselt, was ein herber Schlag für die Berliner ist.

Dennoch glauben wir, dass Union auch in diesem Jahr nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird. Mit der Verpflichtung von Max Kruse hat man nicht nur neue Euphorie im Umfeld entfacht, sondern auch einen echten Schlüsselspieler geholt. Subotic wird durch Knoche ersetzt, was ebenfalls einen Qualitäts-Anstieg bedeutet. Wichtigste Baustelle: Die Torwart-Position. Rafael Ginkiewicz wurde an den FCA abgeben.

Mit Luthe und Moser zwei Keeper geholt. Wenn einer in der Lage ist die ehemalige Nummer 1 adäquat zu ersetzen, sehen wir eine weitere Saison für die Unioner.

Bremen will eine ruhige Saison

Abstiegswahrscheinlichkeit: 15%

Zur Quote nicht spielbar

Gibt es erneut ein Nervenspiel für alle Bremer Fans? Fakt ist: Sollte Werder wirklich wieder bis zur Relegation kommen, wird zu diesem Zeitpunkt kein Florian Kohfeldt mehr an der Seitenlinie stehen. Wir glauben sogar: Gibt es einen Fehlstart, wird Frank Baumann nicht mehr lange Fackeln und Kohfeldt schnell entlassen. Unserer Meinung nach war das lange festhalten an Kohfeldt einer der Gründe, weshalb die Saison so schlecht bei Werder gelaufen ist. Zudem hatten die Spieler zum Teil einfach Kopfprobleme und konnten mit der Situation nicht umgehen. Verletzungspech tat sein übriges dazu.

Die kommende Saison sehen wir bei Werder positiver. Tahith Chong von Manchester United hat bereits in der Vorbereitung geglänzt und könnte einige Begegnungen im Alleingang entscheiden. Zudem dürfte Kohlfeldt schnell weg sein wenn es nicht läuft. Durch Abgänge wie Bartels, Sahin oder Pizarro wurde der Kader außerdem verjüngt. Das Bremer Startprogramm ist mit Hertha, Schalke, Bielefeld und Freiburg ebenfalls machbar. Das Potenzial bei Werder ist da und sollte unserer Meinung nach auch reichen, um die Klasse ohne Probleme zu halten.

Geheim-Tipps auf den Bundesliga-Abstieg

Eine Quote die uns bei den Absteiger-Wetten in dieser Saison angelacht hat, war die der Schalker. David Wagner stark in der Kritik, muss am 1. Spieltag gleich beim FC Bayern München ran. Gibts dort eine Klatsche, könnte es ganz schnell ein Beben in Gelsenkirchen geben. Nach der sehr schwachen Rückrunde ist hier die Geduld ebenfalls am Ende. Zudem der finanzielle Aspekt: Großartig verstärken kann sich Königsblau in der Winterpause nicht, sollte es drauf ankommen.


Fazit & Absteiger-Prognose

Bielefeld zwar Abstiegskandidat Nummer 1, für uns zur Quote aber nicht spielbar. So deutlich wie es die Buchmacher sehen, ist für uns die Abstiegsfrage in Hinblick auf die Ostwestfalen nicht. Betrachtet man die von uns und Experten prognostizierte Abstiegswahrscheinlichkeit in Relation zur Quote, sind für uns Absteiger-Tipps auf Stuttgart, Augsburg, Mainz und Köln spielbar.

Wer unbedingt auf einen Abstieg des DSC Wetten will: Tippt lieber darauf, dass die Arminia letzter wird, hier ist die Quote von 2,40 zwar ebenfalls nicht hoch, aber zumindest passabel.

Absteiger-Quoten, die unserer Meinung nach lukrativ sind:

Team Quote Eure Meinung
VfB Stuttgart 4,50
FC Augsburg 3,50
1. FSV Mainz 05 3,50
1. FC Köln 5,00

Hinweis: Die besten Sportwetten Tipps für Heute ansehen.