BVB Wetten & Prognose 2020

Aktuelle BVB News, Analysen & Prognosen

Dresden - Hamburg Infografik 14.09.2020

Duisburg – Dortmund Tipp & Prognose 14.09.2020

Anstoß: 20:45 Uhr Wett-Tipp: Sieg Dortmund & B2S Quote/Bookie: 2,70 | 100€ Unibetbonus » ...
Weiterlesen …
/
SV Werder Bremen gegen Borussia Dortmund 04.02.2020 Tipp Statistik

Bremen – Dortmund Tipp Prognose & Quoten 04.02.2020

Direktvergleich & Statistik Formcheck & Analyse Wett-Tipp & Prognose Bremen - Dortmund Tipp, Prognose ...
Weiterlesen …
/
Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach 30.10.2019 Tipp Statistik

Dortmund – Gladbach Tipp Prognose & Quoten 30.10.2019

Direktvergleich & Statistik Formcheck & Analyse Wett-Tipp & Prognose Dortmund - Gladbach Tipp, Prognose ...
Weiterlesen …
/
Dortmund - Bremen 05.02.2019 Tipp Statistik

Dortmund – Bremen Tipp Prognose & Quoten 05.02.2019

Am Dienstagabend kommt es um 20:45 Uhr im Signal Iduna Park zum DFB Pokal ...
Weiterlesen …
/
Alle aktuellen Bundesliga Tipps
Dortmund Wetten Quoten & Prognose 2020/2021

Kann Dortmund im Kampf um die Meisterschaft mitreden?

BVB Spielplan, Transfers & Prognose 2020 von wetttipps-heute.com. Viel Unruhe gab es in der vergangenen Spielzeit bei Borussia Dortmund. Wird in dieser Saison alles besser? Kann der BVB lange im Kampf um die Meisterschaft mitmischen oder wird es ein ähnliches auf und ab wie im Vorjahr? Wir werfen einen Blick auf die kommende Spielzeit vom BVB, beleuchten die Vorbereitung, den Spielplan und die Transferpolitik. Außerdem schauen wir uns die Langzeitwetten auf den BVB zur Saison 2020/2021 an. Welche Buchmacher bieten die spannendsten Quoten auf die Schwarz-Gelben an? Welche Saisonwetten machen Sinn und könnte sich eine Wette auf eine Favre-Entlassung lohnen?

Borussia Dortmund Vorschau Saison 2020/2021

Die Bundesliga Saison 2019/2020 war geprägt von viel Unruhe und schwankenden Leistungen. Gab es im heimischen Signal Iduna Park oft überzeugende Kantersiege, folgten in der Fremde meist enttäuschende Leistungen. Highlight waren sicherlich die deutlichen Heimsiege gegen den 1. FC Köln, Union Berlin und Fortuna Düsseldorf.

Low-Lights neben dem 0:4 in München wohl auch das 3:3 zu Hause gegen den SC Paderborn. Ziel für die Schwarz-Gelben wird und muss es sein, eine stabile Saison abzuliefern und so lange wie möglich um die Meisterschale mitzuspielen. Doch wie realistisch ist dieses Unterfangen?

Spielplan vom BVB

Der neue Bundesliga-Spielplan von Borussia Dortmund macht zumindest einen guten Saisonstart möglich. Hat man zum Auftakt gegen Borussia Mönchengladbach noch einen wirklich schweren Gegner vor der Brust, folgen mit Augsburg, Freiburg, Hoffenheim und Schalke schlagbare Gegner, wo Bundesliga Wett-Tipps auf die Schwarz-Gelben durchaus Sinn machen.

Hier wird sich der Saisonverlauf vom BVB bereits entscheiden. Sollten Haaland, Reus und co. ihrer Favoriten-Rolle von Beginn an gerecht werden, werden sich die Dortmunder von Anfang an ganz oben in der Tabelle festsetzen. Andersrum könnte es aber auch ungemütlich für die Dortmunder werden, sollte es bei diesem machbaren Auftakt-Programm die ersten Patzer geben.

Die beiden Saison-Highlights finden für die Dortmunder ziemlich früh statt. Am 5. Spieltag gibt es das Ruhrpott-Derby gegen den FC Schalke 04. Am 7. Spieltag das Top-Spiel gegen den deutschen Rekordmeister. In der Hinrunde hat der BVB jeweils Heimrecht.

Dies ist unserer Meinung nach ein Nachteil. Insbesondere was die Partie gegen Bayern betrifft. Schließlich ist in der Rückrunde wahrscheinlich, dass Zuschauer wieder ins Stadion dürfen, womit die Mannen von Hansi Flick also im Rückspiel auf die Unterstützung der Fans zählen dürfte.

Immerhin: Am letzten Spieltag hat der BVB Heimrecht. Mit Bayer Leverkusen aber einen starken Gegner vor der Brust.

Kader in der neuen Spielzeit

Anders als in den Jahren zuvor, gibt es eher weniger Veränderungen im Gesamtgefüge der Dortmunder. Grund dafür: Die Corona-Krise. Durch fehlende Zuschauer-Einnahmen sind die Teams generell passiver auf dem Transfermarkt unterwegs. Wichtigster Fakt ist aber sicherlich, dass Jadon Sancho ein weiteres Jahr seine Schuhe für die Schwarz-Gelben schnürt.

Lange hieß es, dass der dribbelstarke Engländer wieder in die Premier League wechseln wird. Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc schoben aber einen Riegel vor einen möglichen Wechsel.

Neuzugänge von Dortmund

Namhaftester Neuzugang der Borussen ist Rechtsverteidiger Thomas Meunier, der ablösefrei von Paris SG gekommen ist. Der Belgier soll die Lücke von Hakimi schließen, der nach seiner Leihe zu Real Madrid zurückkehrt. Mit Jude Bellingham (ZM) hat Michael Zorc einen weiteren jungen Engländer in den Pott gelotst. Der 17 jährige kommt für 26,50 Millionen Euro von Birmingham City (englische Championship).

Ob der den Dortmundern aber auf Anhieb helfen kann ist bei seinem jungen Alter allerdings fraglich. Mit Reinier (Leihe von den Königlichen) und Youssoufa Moukoko wurden zwei weitere Spieler mit hohem Potenzial in den Kader der ersten Mannschaft befördert. Außerdem ist Emre Can von Juventus Turin fest verpflichtet worden.

Abgänge vom BVB

Der bitterste Abgang ist ohne jeden Zweifel das Leih-Ende von Achraf Hakimi. Der Marokkaner war einer der großen Lichtblicke in der vergangenen Saison und fiel immer wieder durch seine Torgefährlichkeit auf. Weiter wurde Leonardo Balerdi zu Olympique Marseille verliehen. Ömer Toprak wechselt fest nach Bremen. Dzenis Burnic geht um 1. FC Heidenheim. Mario Götze wird ebenfalls den Verein verlassen. Sein neuer Club steht allerdings noch nicht fest (Stand 02.09.2020).

Player to Watch

Unserer Meinung nach ist einer der wichtigsten Faktoren in der diesjährigen Saison: Jaidon Sancho. Nicht nur von den Leistungen her kann der junge Engländer den Unterschied machen, sondern auch generell die Gerüchteküche und seine Moral. Läuft es nicht, könnten schnell neue Vermutungen und Wechselabsichten von Seitens Sancho folgen.

Selbiges gilt für seine Undisziplinierbarkeiten. Allesamt Dinge, die das Umfeld und die Moral/Leistung des Teams beeinflussen könnten. Ebenfalls wichtig die Leistungen von Erling Haaland. Schafft es der norwegische Shootingstar seine starke Leistung aus der letzten Rückrunde zu bestätigen? Schließlich ist er noch jung. Schwankungen hier also nicht ausgeschlossen.

Ebenfalls wichtig die Frage: Wird Marco Reus ohne große Verletzungsprobleme durch die Saison kommen?


Performance in der Vorbereitung

Bisherige Ergebnisse in der Übersicht:

12.08.20 | SC Altach (6:0 – 2x Haaland, Reyna, Hazard, Can, Brandt)
16.08.20 | Austria Wien (11:2 – 2x Reyna, Guerreiro, Pherai, Sancho, Can, Wolf, Hazard, Bellingham, Duman, Schulz)
22.08.20 | MSV Duisburg (5:1 – 2x Knauff, Reyna, Hazard, Sancho)
22.08.20 | Feyenoord Rotterdam (1:3 – Witsel)
28.08.20 | SC Paderborn (1:1 – Pherai)
28.08.20 | VfL Bochum (1:3 – Hummels)

Auffälligkeiten in der Sommervorbereitung

Die Mannen von Lucien Favre hielten das Trainings-Camp für sieben Tage in Bad Ragaz ab. Fokus im Training lag wie es scheint auf die Viererkette, wo die Dortmunder in der letzten Saison große Probleme hatten. Zu viele Gegentore, zu anfällig und teilweise schwaches Stellungsspiel.

In den Tests gegen zum Teil unterklassige Teams sah man in der Abwehrarbeit aber wenig Verbesserung. Nur gegen Altach blieben die Schwarz-Gelben ohne Gegentor. Allerdings: Nur sehr selten ließ Favre die erste Elf aufspielen. Dies ist gleichzeitig aber auch ein großer Kritik-Punkt der Fans. Fakt ist: Die bisherigen Ergebnisse sorgen nicht gerade für Euphorie im Dortmunder Umfeld.


Dortmund Langzeitwetten 2020/2021

Bislang scheint es so, als würde sich beim BVB nur wenig im Vergleich zur vergangenen 1. Liga Saison verändern. Vom Personal her gibt es nur kleine Änderungen und das System insbesondere mit der Viererkette zeigt weiter seine Schwächen.

Viel hängt von der Einstellung Sanchos ab, selbiges gilt für die Leistungen von Haaland. Sollten beide da weitermachen, wo letzte Spielzeit aufgehört wurde, könnten die Gegentore erneut oft nichtig gemacht werden. Insgesamt sieht es aber auch nicht danach aus, als könnte der BVB ein ernsthafter Kandidat auf den Titel sein. Dafür ist unserer bisherigen Einschätzung nach die Verteidigung um Mats Hummels weiterhin zu anfällig.

Spannende Quoten auf Punkte & Platzierung

Wette Quote/Buchmacher Lukrativ?
BVB wird Meister 6,50 | Bet3000 Nein
holen mehr als 68,5 Punkte 1,85 | Tipico Ja

Fazit & Saison-Prognose

Tipp: Ü 68,5 Punkte | 1,85 (Tipico)

Wie bereits erwähnt lohnt sich eine Wette auf einen Dortmunder Meistertitel unserer Meinung nach nicht. Ein Titelgewinn ist bei Bet3000 derzeit mit 6,50 quotiert. Bei anderen Bookies sieht es ähnlich aus. Spannend dagegen die Punkte-Wette bei Tipico.

Der BVB wird zwar aller Voraussicht nach nicht auf Platz eins landen, mehr als 68,5 Punkte ist den Schwarz Gelben aber durchaus zuzutrauen. In den letzten zwei Jahren holte Dortmund jeweils mehr als 68 Zähler. Dies sollte bei der wachsenden Kluft zwischen Top-Teams und den unteren Regionen absolut machbar sein. Zur Quote von 1,85 eine lukrative Saisonwette auf Borussia Dortmund.