Aktuelle Sportwetten Analysen:

Kroatien – Ungarn Tipp Prognose & Quoten 10.10.2019

Kann Kroatien am 7. Spieltag die Tabellenführung verteidigen?

Direktvergleich & StatistikFormcheck & AnalyseWett-Tipp & Prognose

Kroatien gegen Ungarn Tipp Prognose & Quoten für Donnerstag den 10.10.2019 auf wetttipps-heute.com. Bei der EM-Qualifikation kommt es in der Gruppe E zum Duell Kroatien gegen Ungarn. Die Schiedsrichter Daniele Orsato wird die Begegnung um 20:45 Uhr im Stadion Poljud anpfeifen. Das Hinspiel konnte Ungarn mit 2:1 für sich entscheiden. Doch die Ungarn reisen mit zwei Niederlagen in Folge nach Kroatien an. Können die „Kockasti“ sich heute revanchieren? Übertragen wird Kroatien gegen Ungarn live auf DAZN.


wetttipps-heute.com
Kroatien vs Ungarn (Live-Übertragung DAZN)
Donnerstag, 10.10.2019 | 20:45 Uhr – EM Quali 2020 Gruppe E – 7. Spieltag
Schiedsrichter: Daniele Orsato
Mögliche Aufstellung & Ausfälle Kroatien
Formation: Livakovic – Barisic, Vida, Lovren, Bartolec – Brozovic, Modric – Perisic, Vlasic, Rebic – Petkovic
Verletzte/Gesperrt:
Trainer: Zlatko Dalić
Letztes Spiel: 1:1 in Aserbaidschan
Mögliche Aufstellung & Ausfälle Ungarn
Fomation: Gulacsi – Kadar, Orban, Barath, Lovrencsics – Nagy, Kleinheisler – Sallai, Szoboszlai, Dzsudzsak – Szalai
Verletzte/Gesperrt:
Trainer: Marco Rossi
Letztes Spiel: 1:2 gegen Slowakei

Statistik Kroatien vs Ungarn

Kroatien - Ungarn 10.10.2019 Tipp Statistik

Bilanz & Statistiken zu Kroatien gegen Ungarn am Donnerstag


Tabellenkonstellation der Gruppe E

Knappes Rennen in der Gruppe E um die Tabellenführung. Aktuell belegt Kroatien mit 10 Punkten den 1. Platz. Insgesamt gab es drei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage. Diese Niederlage gab es ausgerechnet gegen den heutigen Gegner Ungarn. Nur einen Punkt hinter Kroatien belegt Ungarn punktgleich mit der Slowakei den 3. Rang. Allerdings ist die Slowakei durch das bessere Torverhältnis auf der 2. Position und aktuell für die Europameisterschaft 2020 qualifiziert. Wer heute als Sieger vom Platz geht, der macht einen gewaltigen Schritt in Richtung Euro 2020.

Aktuelle Situation bei den Karierten

Zwar führt Kroatien die EM-Quali Gruppe E an, hat jedoch eine bessere Ausgangsposition verspielt. Am letzten Spieltag kam die kroatische Nationalmannschaft nicht über ein 1:1 Unentschieden bei Aserbaidschan hinaus. Zuvor gab es einen 4:0 Auswärtssieg in der Slowakei und zu Hause ein 2:1 Erfolg gegen Wales. Der WM-Vizemeister hat dennoch alle Karten in der Hand. Mit einem Heimsieg gegen Ungarn würde die Mannschaft von Zlatko Dalić einen großen Schritt in Richtung EM machen. Schließlich nehmen sich im Parallelspiel Slowakei und Wales gegenseitig die Punkte weg.

Analyse der letzten Partie von Kroatien

Mit einem 1:1 Unentschieden in Aserbaidschan haben wohl die wenigsten Fußballexperten gerechnet. Dabei verlief zunächst alles nach Plan. Kroatien kam besser in das Spiel und hatte durch Modric die erste gute Chance. Nur wenig später wurde Kroatien ein Elfmeter zugesprochen. Luka Modric übernahm Verantwortung und netzte souverän ein. Die kroatische Nationalmannschaft verpasste den Moment das 2:0 zu machen und wurde am Ende dafür bestraft. In der 72. Minute kam Khalilzada viel zu leicht durch die Abwehrreihe und erzielte das 1:1. Danach passierte nicht mehr viel und es blieb beim 1:1 Unentschieden. Aserbaidschan feierte den ersten Punktgewinn der laufenden EM-Qualifikation. Für Kroatien war es jedoch eine kleine Blamage.


Aktuelle Situation bei Ungarn

Die Motivation der Ungarn ist groß, denn mit einem Auswärtssieg in Kroatien würde die Mannschaft von Marco Rossi aufjedenfall auf den zweiten Platz springen. Jedoch wäre ein Punktgewinn bereits ein großer Erfolg. Am letzten Spieltag musste Ungarn sich der Slowakei mit 1:2 geschlagen geben. Es war nicht das Wochenende der ungarischen Nationalmannschaft, denn zuvor ging das Testspiel gegen Montenegro verloren. Zuvor gab es drei Siege in Folge und deswegen spielen die Ungarn noch oben mit. Besonders der Heimsieg gegen Kroatien war sehr wichtig.

Das letzte Spiel der Ungarn im Check

Am 6. Spieltag der EM-Qualifikation unterlag Ungar mit 1:2 den Slowaken. Dabei kam Ungarn etwas besser ins Spiel und hatte durch Szoboslai die erste gute Chance. Bis zur 40. Minute passierte nicht viel, doch dann gab es einen Angriff der Gäste. Hamsik flankte den Ball in Richtung Torraum, diese wurde von Barath unglücklich abgewehrt und Mak nutzte die Situation zur 1:0 Führung. Kurz nach Anpfiff der 2. Halbzeit jubelten die Ungarn, denn Szoboszlai verwandelte einen Freistoß. Dubravka war chancenlos. Aber der Ausgleich hielt nicht lange an, weil Bozenik die erneute Führung für die Slowakei erzielte. Danach hatten beide Nationen gute Chancen noch ein Tor zu schießen, am Ende blieb es beim 1:2 für die Slowakei.


Fazit & Prognose

Wegen der höheren individuellen Klasse und dem Heimvorteil favorisieren die Wettanbieter die Kroaten. Das können wir unterschreiben. Allerdings sind die Quoten auf einen Heimsieg nicht sehr lukrativ. Deswegen richten wir unser Augenmerk auf die Torwette. Die kroatische Nationalmannschaft möchte sich für die Niederlage im Hinspiel revanchieren. Mit einem Heimsieg wäre eine EM-Teilnahme zum greifen nah. Mit 10 Toren stellen die Karierten die beste Offensive der Gruppe E. Ungarn ist immer gefährlich und für eine Überraschung gut. Beide Nationen spielen bei der EM-Qualifikation häufig über 2,5 Tore. Daher spekulieren wir bei der Begegnung Kroatien gegen Ungarn auf mehr als 2,5 Tore.

KRO – UNG Tipp: mehr als 2,5 Tore