Aktuelle Sportwetten Analysen:

Österreich – Israel Tipp Prognose & Quoten 10.10.2019

Gelingt Österreich die Revanche?

Direktvergleich & StatistikFormcheck & AnalyseWett-Tipp & Prognose

Österreich gegen Israel Tipp Prognose & Quoten für Donnerstag den 10.10.2019 auf wetttipps-heute.com. Um 20.45 Uhr beginnt im Ernst-Happel Stadion das EM-Qualifikationsspiel Österreich gegen Israel. Der schottische Schiedsrichter William Collum wird die Begegnung leiten. Es ist ist der 7. Spieltag in der Gruppe G und dieses Duell ist für beide Nationen von großer Bedeutung. Schließlich will die ÖFB-Auswahl den Anschluss zu den ersten beiden Plätzen nicht verlieren und Israel darf nicht verlieren. Übertragen wird Österreich gegen Israel live auf DAZN. 


wetttipps-heute.com
Österreich vs Israel (Live-Übertragung DAZN)
Donnerstag, 10.10.2019 | 20:45 Uhr – EM Quali 2020 Gruppe G – 7. Spieltag
Schiedsrichter: William Collum
Mögliche Aufstellung & Ausfälle Österreich
Formation: Stankovic – Ulmer, Posch, Dragovic, Lainer – Ilsanker, Baumgartlinger – Kainz, Sabitzer, Lazzaro – Arnautovic
Verletzte/Gesperrt: Alaba, Laimer
Trainer: Franco Foda
Letztes Spiel: 0:0 in Polen
Mögliche Aufstellung & Ausfälle Israel
Fomation: Marciano – Ben Harush, Elhamid, Taha, Dgani – Solomon, Natkho, Peretz, Dasa – Zahavi, Weissman
Verletzte/Gesperrt: 
Trainer: Andreas Herzog
Letztes Spiel: 2:3 in Slowenien

Statistik Österreich vs Israel

Österreich - Israel 10.10.2019 Tipp Statistik

Bilanz & Statistiken zu Österreich gegen Israel am Donnerstag


Tabellenkonstellation der Gruppe G

Die österreichische Nationalmannschaft startete bei der EM-Qualifikation mit zwei Niederlagen. Doch nach drei Siege in Serie und ein Unentschieden in Polen, belegt die ÖFB-Elf mittlerweile den 3. Tabellenplatz. Bis zum 5. Platz ist in der Gruppe G alles offen. Mit 8 Punkten belegt Israel den 5. Tabellenplatz. Mit einem Sieg in Österreich könnte das Team von Andreas Herzog an Österreich vorbeiziehen. 

Aktuelle Situation bei der ÖFB-Auswahl

Österreich geht gegen Israel mit einer breiten Brust in das Qualifikationsspiel. Die Defensive konnte sich stabilisieren und hat in den letzten vier Partien nur ein Gegentor gefangen. Am letzten Spieltag gab es ein torloses Unentschieden in Polen. Zuvor sicherte sich der Österreichische Fußball-Bund gegen Lettland, Nordmazedonien und Slowenien drei Siege. Besonders der 4:1 Auswärtssieg in Nordmazedonien war ein Ausrufezeichen in Richtung Konkurrenz. Mit 13 Toren stellt die ÖFB-Elf die treffsicherste Offensive in der Gruppe G. Das Hinspiel verlor Österreich in Israel mit 2:4, gelingt heute im Ernst-Happel Stadion die Revanche? Trainer Franco Foda muss wahrscheinlich auf Bayern Spieler Alaba verzichten. Ebenfalls fraglich ist die Personalie Laimer. Beide Bundesligisten haben nicht am Mannschaftstraining teilgenommen. Fraglich ist auch, ob ÖFB-Rückkehrer Hinteregger in die Startelf rückt.

Analyse der letzten Partie von Österreich

Am 6. Spieltag erzielte Österreich ein Unentschieden in Polen. Es war das Duell Erster gegen Zweiter. Mit einem Auswärtssieg hätte Österreich Platz 1 sichern können. Da Slowenien einen Sieg gegen Israel holen konnte, rutschte die ÖFB-Auswahl auf Rang 3 ab. Österreich kam gegen Polen geht in die Partie. Bereits nach 9 Minuten hatte Arnautovic die erste große Chance, doch der Ball landete am Pfosten. Es war der achte Aluminiumtreffer in der laufenden EM-Qualifikation. Die Polen standen tief und konzentrierten sich auf das Umschaltspiel. In der 29. Minute hatte Torjäger Lewandowski das 1:0 auf dem Kopf. Anschließend kam die polnische Nationalmannschaft besser ins Spiel. In der 2. Halbzeit hatten beide Nationen gute Chancen, doch am Ende teilten sich Polen und Österreich die Punkte.


Aktuelle Situation bei Israel

Israel darf in Österreich nicht verlieren und diese zeigen sich durchaus Selbstbewusst. In Richtung Österreich gab es von Alon Turgeman eine klare Ansage. Der Spieler von Austria Wien wird allerdings nicht gegen Österreich auflaufen. Doch in der Offensive ist die israelische Nationalmannschaft gut besetzt. Mit Munas Dabbur hat Israel einen gefährlichen Mittelstürmer. Für reichlich Torgefahr kann auch Wolfsberger AC Spieler Shon Wiessman sorgen. Zudem dürfte die hängende Spitze Zahavi nie außer Augen gelassen werden. Mit 9 Toren führt er die Torschützenliste bei der EM-Qualifikation an. Israel reist mit drei sieglosen Partien in Folge in Österreich an. Niederlagen gab es in Polen und Slowenien, dazu ein Unentschieden gegen Nordmazedonien.

Das letzte Spiel der Israelis im Check

So richtig ärgerlich war die 2:3 Niederlage in Slowenien. In der ersten Halbzeit war wenig los, doch dann erzielte Verbic kurz vor dem Pausenpfiff das 1:0 für Slowenien. Israel kam besser aus der Halbzeitpause und schoss durch einen Distanzschuss von Natkho den Ausgleich. Nur circa 10 Minuten später hat Topscorer Zahavi das Leder im Kasten von Handanovic untergebracht und wie! Aus knapp 20 Meter knallte der neunfache Torschütze den Ball in den Winkel. Slowenien gab sich jedoch nicht auf und glich in der 66. Minute aus. Dann kam es für Israel noch schlimmer, denn kurz vor Abpfiff erzielte Verbic sein Doppelpack zum 3:2 Endstand. Sehr bitter für Israel, denn die Partie hätte auch Unentschieden ausgehen können. 


Fazit & Prognose

Die Buchmacher favorisieren bei Österreich gegen Israel schon relativ deutlich die Hausherren. Doch Vorsicht ist geboten, denn die Israelis konnten bereits das Hinspiel für sich entscheiden. Durch die höhere individuelle Klasse ist die ÖFB-Auswahl schon zu Recht favorisiert, jedoch ist die Quote nicht so lukrativ. Deshalb blicken wir auf die Torwette. Obwohl die Abwehr von Österreich zuletzt einen guten Job gemacht hat, spekulieren wir auf die Booth-to-Score Variante. Israel muss in Österreich mindestens einen Punkt mitnehmen, damit die Mannschaft von Andreas Herzog weiterhin im Rennen um die Europameisterschaft bleibt. Da die Israelis bereits im Hinspiel vier Tore gegen Österreich erzielt haben, trauen wir ihnen mindestens ein Auswärtstor im Ernst-Happel Stadion zu. Leicht wird es jedoch nicht, denn die ÖFB-Elf kassiert zu Hause nur ein Gegentor. Dennoch rechnen wir damit, dass beide Teams treffen. Viel Glück!

AUT – ISR Tipp: Beide Teams treffen